Weißwasser im EFRE-Programm "Integrierte Stadtentwicklung" aufgenommen

15.12.2015 DruckversionPDF

Übergabe der Rahmenbescheide für die Gesamtmaßnahmen durch Herrn Staatsminister Ulbig
Aus der Hand des sächsischen Staatsministers Markus Ulbig erhielten am heutigen Montag 21 Kommunen aus Sachsen den Bescheid, dass sie in das EFRE (Europäischer Fond für regionale Entwicklung)-Programm "Integrierte Stadtentwicklung" aufgenommen wurden. Weißwasser erhält 2.862.311 Euro für das 95,8 ha große Gebiet im Stadtzentrum, welches als EFRE-Gebiet ausgewiesen wurde. Der Fördersatz der einzelnen Maßnahmen beträgt bis zu 80% der zuwendungsfähigen Ausgaben.
Auf Basis des Rahmenbescheides können Investitionen (einschließlich anteiliger Ausgaben für Programmbegleitung und Öffentlichkeitsarbeit) in Höhe von 3.577.889 € erfolgen.   
Der gestellte Antrag stand unter dem Titel “Lebendige Mitte“ und beinhaltete eine beantragte  Fördersumme von 4.490.000 €. Bei allen Anträgen der Kommunen wurden Kürzungen vorgenommen.
Die monatelange Arbeit am Antrag und der notwendigen mehrfache interne und externe Abstimmungsbedarf haben sich trotzalledem gelohnt und wir sind froh, dies gemeinsam mit unserem Sanierungsträger der STEG geschafft zu haben. Nun muss für jede Einzelmaßnahme noch jeweils ein separater Antrag erarbeitet werden.

Bis 31.12.2021 sind folgende Maßnahmen in den vorgegebenen Handlungsfeldern geplant:

Handlungsfeld Energieeffizienz (Förderbetrag = 652.572 €)

1)     Erweiterung des Versorgungsgebietes Fernwärme in Richtung Gelsdorfhütte/Friedrich-Fröbel-
        Straße. Durch die Erweiterung des Fernwärmeversorgungsgebietes in westliche Richtung
        können das neue Mischgebiet auf dem Allbau/Ziegelei-Gelände sowie die sich daran weiter
        westlich Grundstücke versorgt werden.

2)     Kita „Ulja“: Erneuerung Heizsystem, Anbindung an Fernwärme

3)     E-Mobilität: Aufbau von drei kombinierten Elektroladestationen für E-Bike und E-Autos an
        Standorte mit hoher touristischer und verkehrlicher Bedeutung: Bahnhof Weißwasser
        (Pendler, Radtouristen), Museumsbahnhof Waldeisenbahn (Besucher, Radtouristen
         „Badeseetour“) und Tierpark/Jahnbad (Besucher, Radtouristen, Wohnmobilstandort).
        Am Standort Bahnhof wird zusätzlich eine E-Bike-Verleih Station eingerichtet.

4)     Radweg Badeseetour: Neubau Fuß- und Radweg zwischen Teichstraße und Muskauer Straße
        (B156), Neubau Fuß- und Radweg im Jahnpark. Dadurch Lückenschluss im Radwegenetz und
        Vernetzung wichtiger Infrastruktureinrichten für Bürger und Touristen: Tierpark, Jahnbad,
        Bahnhof Waldeisenbahn und Sportanlage „Turnerheim“.

5)     Erneuerung der öffentlichen Beleuchtung, Umstellung auf LED-Technik

 

Handlungsfeld Umwelt/Tourismus (Förderbetrag = 1.191.947 €)

6)     Bahnhof Waldeisenbahn: Schaffung eines zentralen Veranstaltungsbereiches, Verbesserung der
         betrieblichen Abläufe durch die Sanierung und den Rückbau von Gebäuden.

7)     Neufert-Bau: Sanierung des Speichergebäude im Bauhaus-Stil, Einrichtung eines touristischer
         Informationspunktes über den Architekten Ernst Neufert und die Bauten der Moderne in der
         Region (Neufert-Bau, Haus Kindt, Wachsmann-Haus, Haus Schminke) sowie den
         UNESCO-Geopark Muskauer Faltenbogen.

8)     Gelsdorfhütte: Sanierung eines der letzten baulichen Zeugnisse der Glasindustrie in
         Weißwasser/O.L. Noch original erhaltene Produktionsanlagen sollen als Freilichtmuseum in die
         Ausstellung des Glasmuseum einbezogen werden.

9)     Grünzug Jahnpark: Durch eine Erweiterung des Jahnparks in östliche Richtung wird eine direkte
         Verbindung zum Stadtzentrum geschaffen. Der Bahnhof der Waldeisenbahn wird in diese
         Erweiterung einbezogen, vorhandene Brachflächen werden beräumt und aufgewertet.

 

Handlungsfeld qualifizierte Armutsbekämpfung (Förderbetrag = 1.017.792 €)

10)     Bahnbrücke: Neubau zweier von der Hauptbrücke getrennten Fußgängerbrücken ermöglichen
           eine sichere Querung für Fußgänger und Radfahrer und entschärfen die verkehrliche Engstelle

11)     Naturbad Jahnteich: Sanierung der Funktionsräume und des Badebereiches, Umbauarbeiten für
           Menschen mit Behinderungen

12)     City- und Geschäftsstraßenmanagement für die Muskauer Straße, Bautzener Straße und den
           Boulevard

13)     Förderung KMU (Klein- und Mittelständische Unternehmen): Belebung der lokalen Wirtschaft und
           des Geschäftsumfeldes; Unterstützung lokal agierenden Klein- und Kleinstunternehmen,
           Verbesserung der wirtschaftlichen Entwicklung

14)     Glasmuseum: barrierefreier Umbau

15)     Anpassung des Wohnumfeldes an Menschen mit Behinderungen: z. B. durch Beleuchtung,
           taktile Markierungen, ergänzende Beschriftungen mit Braille- oder Reliefschrift, akustische
           Signale, Bordsteinabsenkungen und Rampen zur Überwindung von Treppenanlagen


Die Bewilligungsquote liegt bei 63,75% und dies bedeutet, dass 1.627.689 € weniger Förderung bewilligt wurde. Die Auswirkungen auf die geplanten vorgenannten Projekte müssen jetzt im Detail analysiert werden.

2015.12.14.-FRE Fördermittelbescheidübergabe
Begrüßung durch Michael Köppl

2015.12.14.-FRE Fördermittelbescheidübergabe
Staatsminister Markus Ulbig bei seinem Grußwort

2015.12.14.-FRE Fördermittelbescheidübergabe
Vorstellung des Antrages von Weißwasser/O.L.


Den Rahmenbescheid übergab Staatsminister Markus Ulbig an Oberbürgermeister Torsten Pötzsch ganz persönlich

2015.12.14.-FRE Fördermittelbescheidübergabe2015.12.14.-FRE Fördermittelbescheidübergabe

Text: Martin Neumann und Torsten Pötzsch
Fotos: Martin Neumann und Torsten Pötzsch

 

 

Interaktiver Stadtplan
Pinnwand

European Energy Award

Logo Nationale Klimaschutz Initiative

Naturbad Jahnteich

Saison vom 01.Juni - 31.August
Jahnbad
Jahnbad Banner
https://de-de.facebook.com/jahnbadwsw
Tel.-Nr.: 03576 / 55 82 887

Waldeisenbahn Muskau

Waldeisenbahn Muskau
Tel. 03576 / 20 74 72

Geopark Muskauer Faltenbogen

Bild Geopark
Nationaler, Europäischer und Globaler Geopark unter der Schirmherrschaft der UNESCO

Amtsgericht Weißwasser

Foto: sachsen.de
Tel.: 03576 / 28 47 0