Neue Regeln für den Einzug in eine Wohnung

11.12.2015 DruckversionPDF

 Ab 01. November 2015 neue Regeln für den Einzug in eine Wohnung

Am 01. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz (BMG) in Kraft und bringt einige Veränderungen im Zusammenhang mit der Anmeldung der neuen Wohnung mit sich, die beachtet werden müssen.

Allgemeine Meldepflicht

Die bekannte Pflicht zur An- und Abmeldung in Deutschland bei der Meldebehörde der jeweiligen Gemeinde bleibt bestehen.

Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug in die Wohnung bei der zuständigen Meldebehörde anzumelden.

Die Abmeldung einer Wohnung bei der zuständigen Meldebehörde ist nur erforderlich, wenn der Meldepflichtige in das Ausland zieht oder eine Nebenwohnung aufgegeben wird. Hier ist ebenfalls die zwei Wochenfrist einzuhalten.

Bei Abmeldung in das Ausland kann die Abmeldung eine Woche vorher erfolgen.

Neu ist ab 01.11.2015 die Vorlage einer Wohnungsgeberbestätigung.

Der Wohnungsgeber hat hier eine Mitwirkungspflicht. Er muss den Ein- bzw. Auszug des Mieters sowie aller Mitbewohner bzw. Familienmitglieder auf der Wohnungsgeberbestätigung dokumentieren.

Wohnungsgeber sind in erster Linie die Eigentümer, Vermieter oder deren Beauftragte, z.B. Wohnungsverwaltungen.

Die Wohnungsgeberbestätigung muss ab 01.11.2015 bei der Anmeldung oder Abmeldung vorgelegt werden, die Vorlage des Mietvertrages ist nicht ausreichend!

Die Bestätigung muss dem Mieter innerhalb von 2 Wochen vom Vermieter oder dessen Beauftragten ausgestellt werden, damit die 2-wöchige Frist zur An- bzw. Abmeldung eingehalten werden kann.

Eine Bestätigung beim Auszug aus einer Wohnung ist nur erforderlich, wenn der Wohnsitz in das Ausland verlegt wird oder - und das ist neu - eine Nebenwohnung abgemeldet werden soll. Die Abmeldung einer Nebenwohnung erfolgt ab 01.11.2015 immer bei der für die Hauptwohnung zuständigen Gemeinde, nicht mehr beim Nebenwohnsitz.

Das entsprechende Formular finden Sie unter http://www.weisswasser.de/formulare

Es muss im Original mit Unterschrift des Wohnungsgebers bei der An- bzw. Abmeldung in der Meldebehörde vorgelegt werden.

Weitere Informationen finden Sie auch im Portal Amt 24 des Freistaates Sachsen unter folgendem link:

http://amt24.sachsen.de/ZFinder/verfahren.do?action=showdetail&modul=VB&id=962180!0

 

 

Wetter aktuell
Interaktiver Stadtplan
Pinnwand

European Energy Award

Logo Nationale Klimaschutz Initiative

Naturbad Jahnteich

Saison vom 01.Juni - 31.August
Jahnbad
Jahnbad Banner
https://de-de.facebook.com/jahnbadwsw
Tel.-Nr.: 03576 / 55 82 887

Waldeisenbahn Muskau

Waldeisenbahn Muskau
Tel. 03576 / 20 74 72

Geopark Muskauer Faltenbogen

Bild Geopark
Nationaler, Europäischer und Globaler Geopark unter der Schirmherrschaft der UNESCO

Amtsgericht Weißwasser

Foto: sachsen.de
Tel.: 03576 / 28 47 0