Arbeitsgespräch, Bürgermeisterkonferenz, Stadtratsbeschluss, Pressemitteilung

02.07.2012 DruckversionPDF

Am 25.06. fand ein ganztägiges Arbeitsgespräch mit der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH, Planern, Marketingspezialisten, ehemaligen Mitarbeitern der Landesregierung von Brandenburg und dem Vorbereitungskuratorium in Berlin statt.
Weitere Informationen finden Sie unter www.weisswasser.de/node/788.

Auf der Bürgermeisterkonferenz der Gemeinden des ehemaligen Kreises Weißwasser am 26.06. in Schleife berichteten Cord Panning, Rolf Kuhn und OB Torsten Pötzsch über das Arbeitsgespräch vom Vortag in Berlin.

Am 27.06. in der Stadtratssitzung von Weißwasser informierten Rolf Kuhn und Cord Panning als Mitglieder des Vorbereitungskuratoriums über den aktuellen Arbeitsstand der Vorbereitung der Prüfung einer Machbarkeit für dieses Vorhaben. Die Presseberichte dazu finden Sie unter www.weisswasser.de/sites/default/files/news/presseberichte_2012_-_bis_30.06.12.pdf.

In gleicher Stadtratssitzung beschloss der Stadtrat einstimmig, dass die Aktivitäten nicht mehr auf die BUGA im Jahr 2023 ausgerichtet werden, sondern der Fokus auf die IGA im Jahr 2027 gelegt werden soll. 

Die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH gab zum Treffen am 25.06. am 27.06. eine Pressemitteilung heraus. Diese finden Sie unter www.weisswasser.de/sites/default/files/news/dbg_pressemitteilung_weisswasser_hat_die_iga_2027_im_visier.pdf.

Wetter aktuell
Pinnwand

European Energy Award

Logo Nationale Klimaschutz Initiative

Naturbad Jahnteich

Saison vom 01.Juni - 31.August
Jahnbad
Jahnbad Banner
https://de-de.facebook.com/jahnbadwsw
Tel.-Nr.: 03576 / 55 82 887

Waldeisenbahn Muskau

Waldeisenbahn Muskau
Tel. 03576 / 20 74 72

Geopark Muskauer Faltenbogen

Bild Geopark
Nationaler, Europäischer und Globaler Geopark unter der Schirmherrschaft der UNESCO

Amtsgericht Weißwasser

Foto: sachsen.de
Tel.: 03576 / 28 47 0